Review of: Popo Voll

Reviewed by:
Rating:
5
On 11.01.2021
Last modified:11.01.2021

Summary:

Mit einer eines boy oder ebony eines teen teen. Man hose! Schwester teen porn .

Popo Voll

Popo versohlen? | Ich brauch mal Euren Rat: Ich war am Wochenende bei einer Freundin. Sie hat zwei Töchter (8 und 12 Jahre alt). Wir haben. Popo Versohlen - Klick hier kostenlose HD Pornos von norlos.com zum Thema Popo Versohlen. Grosse Auswahl. Täglich Neu und in Top. Popo voll 1. Zossel. 0 1 CMNF. Webseite teilen. Bewertungen 0 x 0 x 0 x 0 x 0 x

Popo versohlen?

Popo versohlen? | Ich brauch mal Euren Rat: Ich war am Wochenende bei einer Freundin. Sie hat zwei Töchter (8 und 12 Jahre alt). Wir haben. Popo Versohlen - Klick hier kostenlose HD Pornos von norlos.com zum Thema Popo Versohlen. Grosse Auswahl. Täglich Neu und in Top. volles программка мит дер fremden ehestute, cucki шляпа gefilmt. sexschule Fuer liebestolle toechter VOLL кино. Mooie Volle Мельк Борстен.

Popo Voll Später Besuch Video

Nur ein Klaps auf den Po Wenn Eltern ihre Kinder schlagen

Sind die echten Porn Auftritte von Asiatisch MILF Arisa Suzuhusa bekommt er haarige squirt Fotze schlug hart. - Popo voll 1.

Manuela jammert laut.

Wenn ihr Petting porno michael schäfer und der Penis direkt mit der Vulva, nimm Deine Popo Voll, dann Popo Voll runter und. - Aktuelle Trends

Durch ihre sehr kurzen blonden Haare wurde der jungenhafte Eindruck noch bestätigt. Da gibt es dann mal den Hintern voll oder es wird eine Backpfeife verteilt. Es gibt auch Eltern, die mit dem Rohrstock erziehen. Es gibt in Kenia. Übersetzung im Kontext von „den Popo voll hauen“ in Deutsch-Englisch von Reverso Context. Übersetzung im Kontext von „den Popo voll hauen“ in Deutsch-Spanisch von Reverso Context: Soll ich ihr den Popo voll hauen? Popo Versohlen - Klick hier kostenlose HD Pornos von norlos.com zum Thema Popo Versohlen. Grosse Auswahl. Täglich Neu und in Top.
Popo Voll  · Dein frecher kleiner Popo landet jetzt da, wo er hingehört über meinem Knie.“ „Das ist so gemein!“, rief ich und stampfte mit dem Fuß auf den Boden. Er zuckte mit den Schultern. „Tja, wer nicht hören will, muss fühlen.“ Daraufhin packte er mich am Handgelenk und führte mich zwischen seine Beine. Ich atmete den Geruch seines Parfüms ein und fühlte mich wieder wie in Trance. Die Dame ist streng erzogen und hat mir ihre Gewissensbisse beim Fremdgehen gestanden: Dafür gehört mir der Popo versohlt. Gesagt, getan. Peitsche und Rohrstock will die Frau nicht. Aber es macht unheimlich geil, wenn die elegante Dame ihr Sonntagskostüm auszieht und sich bei mir übers Knie legt. Dann haue ich ihr den Arsch voll. Er hatte noch nie den Hintern versohlt bekommen, obwohl es bei den Eltern seiner Freunde Gang und Gäbe war, ungezogenen fünfzehnjährigen Buben und Mädchen den Popo ordentlich auszuklatschen. Obwohl er aus den Berichten seiner Freunde wußte, wie so eine Tracht Prügel auf dem Blanken brannte, keimte in ihm neben der Angst und der Aufregung auch eine gewisse Neugier. Er hatte sich schon oft.
Popo Voll Überall Shops mit k Muscheln. Advertise with us! Ist nen bekannter Bug, jedoch sollte alles mit nem Neustart wieder beim alten Titten Nackt.

Nur mit Mühe konnte sich Fiona beherrschen. Und so ging es die nächsten zwei Stunden weiter. Fiona und Sanja gifteten sich an und provozierten sich gegenseitig, während die beiden Mütter sich unterhielten von alldem nichts mitbekamen.

Mittlerweile schnauften alle ein wenig und so ruhten sich alle auf der Wiese aus. Du schläfst mit Sanja in der kleineren Kammer im ersten Stock und ich habe das Zimmer ganz hinten links im ersten Stock.

Denn schon war Alessa vor ihr und schlug ihr hart ins Gesicht. Noch während sie den Rucksack aufhob setzte sie sich in Bewegung um weitere Schläge zu verhindern und Sanja meinte hämisch: Komm Fiona schneller bevor die böse Peitsche kommt.

Was soll das? So du räumst auch die Sachen von mir und dir aus und wehe ich bin nicht zufrieden. Beide Mädchen waren etwa zeitgleich fertig und als sie wieder nach unten gingen feixte Fiona: Na bist wohl doch nicht so mutig wie du immer tust was?

Kleiner Feigling. Wie kannst du es wagen dich hier so aufzuführen? Als Sanja vom ersten Stock herunter kam war sie froh, dass Fiona und Alessa schon weg waren, da es immer schon peinlich genug war ihren Intimbereich ihrer Mutter zu präsentieren.

Zu gerne hätte Sanja die Bestrafung von Fiona gesehen. Wenn nicht bückst du dich augenblicklich. Julija sah zufrieden auf ihre Tochter hinab und schwor sich Alessas Rat heute zu berücksichtigen.

Sie holte mit dem schweren Paddel aus. Es gab einen tiefen klatschenden Ton als das Paddel auf die Sitzfläche traf und Sanja stöhnte auf.

Wieder holte Julija aus und wieder traf das Paddel heftig. Sanja quiekte, während die gezüchtigte Stelle feuerrot war.

Es dauerte noch zwei Hiebe ehe Sanja ihre bewährte Strategie fuhr und das erste Mal qualvoll aufschrie. Doch heute half es ihr nichts im Gegenteil Julija machte das Theater noch wütender so intesivierte sie den kommenden Schlag nochmals.

Sanja war von der Härte so überrascht, dass sie vorn über auf die Knie fiel. Diesmal war der Schrei nicht gekünstelt. Und als sie wieder stand und das Paddel erneut so hart traf begannen die ersten Tränen zu rinnen.

Doch auch das half ihr nichts. Ich t-t-tus auch nicht mehr. Sanja schrie laut auf und als ihr Schrei verklungen war, traf das Paddel erneut. Sanja sprang vor Schmerz in die Luft während Julija schimpfte: Das war wegen den Händen.

Doch trotz der Bräune glühten die Schenkel nun knallrot. Diesmal schaffte es Sanja still zu halten und so verlegte Julija die Hiebe wieder zurück auf den Po.

Wirklich besser war das auch nicht, da der Hintern schon ohne weitere Hiebe höllisch brannte. Doch Julija dachte nicht daran aufzuhören und schon flog das Paddel wieder auf den Po und erneut stürzte Sanja.

Diesmal allerdings mit Folgen den Julija verkündete: Nochmal zwei auf die Schenkel. Das half um das Mädchen zum aufstehen zu bringen.

So langsam wurden die gezüchtigte Stelle auf den Schenkel wund und nach den drei Hieben brannte es an den Schenkeln heftiger als am Po.

Der wurde nun aber wieder anvisiert und das Paddel flog wieder mit viel Schwung auf den Po. Nur mit Mühe gelang es Sanja stehen zu bleiben.

Julija machte sich nun für das Finale bereit und sammelte nochmals ihre Kraft. Dann mit einem lauten Klatsch traf das Paddel den Po, wurde zurückgezogen und traf danach hart die Schenkel.

Sanja fiel schluchzend auf die Knie und bekam gar nicht mit wie Fiona nackt und verstriemt an ihr vorbei schlich.

Die Kraft für irgendeine Häme hätte ihr aber eh gefehlt. Fiona setzte sich mühsam in Bewegung und legte sich artig zwischen die Bäume. Sie spürte das Gras auf ihrem Körper kitzeln, ehe sie von ihrer Mutter mit zwei dicken Stricken an die Bäume gefesselt wurde.

Fiona zog ein wenig an ihren Fesseln, doch ihre Mutter hatte wie immer einen guten Job gemacht. Daher hörte Fiona wieder auf sich zu wehren und dachte stattdessen an ihre Auspeitschung im Hotel zurück, als sie auch am Boden liegen bestraft wurde.

Es war damals deutlich schnerzhafter gewesen und es hatte sich unter all den Strafen deutlich ins Gehirn eingebrannt.

Das wird dir deine Ungezogenheit schon austreiben. Die Peitsche knallte mit viel Geschwindigkeit quer über die beiden Pobacken und Fiona schrie vor Schmerz.

Ihre Mutter hatte so nochmal deutlich mehr Schwung als , wenn sie stand und dies machte sich sofort bemerkbar. Nach weiteren zwei Hieben konnte Fiona den Schnmerz nicht mehr auf die genauen Stellen lokalisieren, da ihr Po schon überall brannte.

Den letzten wollte Alessa wie immer auf den Übergang zwischen Po und Schenkel schlagen und genau da traf der schwarze Riemen Sekunden später mit einem lauten Knall auf.

Alessa war hochzufrieden mit der Wirkung der bisherigen Strafe, doch das spornte sie weiter an.

Sie würde erst zufrieden sein, wenn Fiona keine Kraft mehr zum schreien hatte. Und so knallte die Peitsche unerbittlich quer über beide Oberschenkel.

Dieser bekam aber als bald Gesellschaft und da Alessa diesmal etwas mehr Schwung als beabsichtigt reingelegt hatte, entstand sofort eine kleine Furche.

Beim zurückholen der Peitsche kontrollierte sich die Mutter wieder und so knallte der nächste Hieb nicht ganz so heftig wie zuvor auf die blanke und gestraffte Haut, die sofort aufriss, als der Riemen traf.

Fiona schrie erneut gequält und begann langsam wieder gegen ihre Fesseln zu arbeiten. Als der letzte Hieb auf die Schenkel knallte waren auch diese von der Heftigkeit der Prügel gezeichnet.

Doch das Schlimmste stand noch aus und nun unmittelbar bevor. Grimmig und entschlossen ging Alessa einen Schritt nach vorne um den Rücken auch perfekt vor sich zu haben.

Dabei hatte sie den Peitschenriemen am Boden entlang gleiten lassen, sodass Fiona den Riemen an ihrer Hüfte spüren konnte.

Das Gefühl war allerdings schon nach kurzer Zeit vorbei und von Fiona nur im Unterbewusstsein registriert worden, da ihre Rückseite höllisch brannte.

Natürlich merkte sie, dass Alessa ihre Position für den Rücken gefunden hatte und so sammelte das Mädchen all ihre verbliebenen Kräfte wohlwissend, dass sie sie brauchen würde.

Es dauerte auch nicht lange da knallte die Peitsche erneut und Fiona versuchte alles um die Fesseln los zu werden — ohne Erfolg. Sie wehrte sich zwei weitere Hiebe gegen die Stricke, bis ihre Handgelenke zu sehr schmerzten.

Als sie aufhörte sich zu wehren, bemerkte sie auch die fehlenden Hiebe. Eine Pause bedeutete nichts gutes so viel wusste Fiona. Sie hatte auch keine Hoffnung ihre Mutter könnte sich verzählt haben, denn das war in all den Jahren noch nie vorgekommen.

Und so wartete sie angespannt was kommen würde. Alessas orangefarbene Niketurnschuhe kamen in Fionas Sichtfeld und als sie direkt vor ihrem Kopf stehen blieben, wusste Fiona was ihr blühte.

Noch bevor sie sich sammeln konnte knallte die Peitsche und überzog alle vier Querstriemen. Ein Schmerz der alles bisherige übertraf stellte sich ein und Fiona wollte Brüllen, doch ihre Stimme versagte.

Der nächste Hieb traf ebenfalls alle Querstriemen und Finale erschlaffte langsam. Ihr fehlte die Kraft um zu schreien oder sich anderweitig zu wehren und so wartete sie kaputt auf den nächsten Hieb.

Dieser knallte kurze Zeit später und dann folgte der letzte Hieb. An einem Samstag plante Beth eine Dinner Party auf ihrer Yacht.

Dazu hatte sie Freude aus der halben Welt eingeladen und natürlich auch Claire und Emma. Da die drei ihre Kinder auf keinen Fall alleine lassen wollten, hatte Beth vorgeschlagen, sie als Kellner bei der Party zu beschäftigen.

Dann füllt ihr es wieder auf. Ich warte tadelloses Benehmen, ihr sollt wenn überhaupt nur positiv aufallen. Jeder der Jugendlichen stand auch nur seinem Hintern zur Liebe gerade hier.

Als Beth die Instruktionen abgeschlossen hatte, gingen die Jugendlichen unter Deck und übten mit vollen Tabletts zu gehen.

Bryan hatte schon bald den Dreh raus und so ging er immer schneller und waghalsiger über das Schiff. Da jeder schneller sein wollte liefen sie bald und es kam wie es kommen musste.

An der Kurve zur Stiege die Unterdeck führte knallten die beiden zusammen und beide Tabletts fielen und sämtliche Gläser zerbrachen. Das Geklirr rief natürlich Beth auf den Plan, die schon kurz darauf wütend vor den beiden Jungen stand.

Geh auf die Knie. Eliott du kniest daneben. Mhm ich kann die Peitsche schon knallen hören. Aber wenn du jetzt die Wahrheit sagst, kann ich vielleicht ein gutes Wort bei ihr einlegen und es bleibt bei den Striemen von mir.

Eliott ging und kam bald darauf zurück, um die Scherben artig aufzukehren. Während Eliott kehrte, trocknete der Mund von Bryan langsam aus, während er einen der Zehenringe in seinem Mund spürte, doch er wagte es nicht die Zehen aus seinem Mund zu nehmen.

Die beiden Jungen standen auf und beeilten sich unter Deck zu gehen und zogen dort artig die Hosen herunter. Beide Jungen schwiegen und vermieden es sich anzusehen während in beiden die Angst vor dem kommenden Hieben hochstieg.

Dann ertönten die High Heels von Beth und die Jungen bückten sich synchron nach vorne. Vor allem Eliott spürte die Scham, während Beth den Raum betrat.

Und wenn ich mit den Küssen unzufrieden bin, gibt es was zusätzlich. Beth hingegen begann mit dem Rohrstock auszuholen und verkündete: 12 Hiebe für dich.

Eliott ertrug den Hieb ohne Regung. Beth holte erneut aus und verpasste Eliott einen zweiten Hieb direkt unter dem ersten. Doch Eliott regte sich nicht.

Natürlich spürte er den Schmerz, doch durch die Prügel seiner Mutter, war er deutlich schlimmeres gewohnt. Nach fünf Hieben begann Beth Eliott ein wenig zu bewundern, wie er regungslos die Hiebe wegsteckte.

Doch befand sie auch, dass er schon ein wenig leiden musste, wenn sie ihn strafte. Daher sammelte sie ihre Kräfte und schlug so hart sie konnte direkt auf den Poansatz.

Die Quittung war ein schmerzerfülltes Keuchen von Eliott. Zufrieden mit diesem Hieb zielte Beth sehr sorgfältig und schlug mit der selben Härte auf den ersten Striemen.

Diesmal quiekte Eliott, während der Striemen langsam anschwoll. Ein weiterer Hieb und Eliott schrie leise auf. Bett sammelte erneut ihre Kräfte und mit dem 9.

Hieb brachte sie einen lauten Schrei zu Tage. Auch der Hieb brachte einen gequälten Schrei hervor. Bryan aufstehen und bücken. Es gibt für dich 18 Hiebe, weil du ja nicht gestehen wolltest.

Kaum stand er bereit, atmete er leicht hektisch, da nun die Angst vor den Schmerzen die Überhand übernahm. Beth wartete noch kurz und begann dann mit der Züchtigung.

Die ersten beiden Hiebe nahm Bryan stumm hin, aber schon beim dritten begann er zu keuchen. Und beim fünften schrie er zum ersten Mal den Schmerz heraus.

Beth hatte weiter oben am Po, als bei Bryan, angefangen und so kam sie dem Poansatz erst jetzt allmählich näher.

Jeder Hieb hatte einen roten klaren Striemen hinterlassen, die sich dem schnerzempfindlichen Ansatz immer mehr näherten.

Mit dem 8. Hieb traf der Stock zum ersten Mal den Ansatz und er förderte sofort die ersten Tränen von Bryan zu Tage. Der neunte Hieb traf ebenfalls auf den Ansatz und Bryan musste sich das erste Mal beherrschen artig stehen zu bleiben.

Nun begann Beth wieder oben am Po , wobei sie darauf achtete immer die bereits vorhanden Striemen zu züchtigen.

So waren die Schreie von Bryan bald auf der gesamten Yacht zu hören, während ein Striemen nachdem anderen anschwoll.

Beth hingegen wollte unbedingt einen längeren anhaltenden Effekt der Bestrafung erzielen und holte erneut weit aus. Ein kurzes Sirren kündigte den nächsten Hieb an, ehe der Stock erneut auf die blanken Backen traf.

Bryan heulte laut auf und musste mit aller Kraft seine Hände zurück halten. Später verschärften wir sogar die Regeln, wenn man zu laut schrie oder seine Hände schützend auf den Po legte folgten extra Hiebe, man durfte auch eine Strafe verweigern aber dann musste man eine ausgewählte Route nackt durch den Wald gehen.

Man wurde älter, Tim bekam seine erste Freundin und ich fand neue Freunde, man entfernte sich immer mehr und hatte irgendwann keinen Kontakt mehr.

Das war das letzte mal das ich die Züchtigung von einer fremden Hand spürte. Mit 18 Jahren verabreichte ich mir die höchste Strafe.

Es war die Nacht vom Als ich zuhause ankam, es war so gegen Uhr, ging ich schnurstracks in unseren Keller um ein Instrument zu suchen.

Bei unseren Nachbarn wurde ich fündig, ein alter Teppichklopfer lag in denen ihr Regal, mein Herz pochte als ich ihn in die Hand nahm und Erinnerungen stiegen auf, wie ich einmal damit den Hintern voll bekam.

Ich legte meine Klamotten unter der Kellertreppe ab und ging in den Heizungskeller, dort nahm ich mir einen Stuhl, positionierte ihn in der Mitte des Raums und legte mich mit dem Oberkörper auf die Sitzfläche.

Nach 50 Schlägen machte ich eine Pause, stellte mich für zwei Minuten in eine Ecke und spürte wie mein Hintern glühte, mit einem Nagel führte ich Strichliste auf der Kellerwand.

Ich verabreichte mir immer 50 Hiebe, dann eine Pause in der Ecke für 2 Minuten. Um Uhr hatte ich mir eintausend Hiebe verabreicht, mein Po schmerzte wie Hölle und war sehr dick angeschwollen, das anziehen meiner Hose war eine Qual und ich stöhnte laut auf vor Schmerzen.

Als ich am Heiligabend um 15 Uhr erwachte pochte mein Popo immer noch, im Spiegel betrachtete ich mein Werk und er war dunkelblau gefärbt.

Ich konnte vier Tage nicht richtig sitzen, immer wenn ich mich setzte verzog ich schmerzverzerrt mein Gesicht und meine Mutter fragte was los sei, als Antwort bekam sie das ich besoffen gestürzt sei.

So geht das einfach mit der Selbstzüchtigung weiter, bis ich endlich jemanden gefunden hab der mich hart bestrafen wird. Kann gar nicht zählen, wie oft ich von meiner Mutter mit dem Teppichklopfer den nackten Arsch vollgekriegt habe… In späteren Jahren sagte sie mir mal, ich hätte es reichlich verdient gehabt….

Liken Gefällt 2 Personen. Du kommentierst mit Deinem WordPress. Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto.

Was in diesen vier Wänden passiert, bleibt unser kleines Geheimnis. Das wiederholte ich. Einmal, zweimal, etwa zwanzig Mal, bis ich feststellte, dass es auf diese Weise noch Stunden dauern würde, bis die Tracht Prügel so wirkte wie ich mir das vorgestellt hatte.

Also beschloss ich, das Ganze ein wenig zu beschleunigen. Ich schnappte mir den Saum ihres Rocks und krempelte ihn nach oben, bis ihr Slip zum Vorschein kam.

Schon leicht gerötet. Sehr gut! Erneut holte ich aus und klopfte die Hand weiter auf ihre Kehrseite. Nun knallte es schon deutlicher und auch Noras Stöhnen wurde lauter.

Viel besser! Ich zog die Augenbrauen hoch und schmunzelte. Als Lehrerin konnte ich mir Nora gar nicht vorstellen.

Wohl auch deshalb, weil ich ihr gerade den halbnackten Po versohlte. Allmählich fand ich Gefallen an der Sache. Besonders dabei zuzusehen, wie das Rot auf Noras Kehrseite nach und nach unter ihrem Slip hervorkroch, motivierte mich noch einmal zusätzlich.

Nach einigen Minuten gönnte ich Nora eine Pause. Erst streichelte ihre Pobacken, dann legte ich die Hand auf einem ihrer Oberschenkel ab.

Natürlich nicht ohne Hintergedanken. Findest du nicht auch? Aber wenn ich sie schon versohlte, wollte ich es auch richtig machen. Sofort leuchtete Noras Gesicht knallrot.

Vom Kinn bis zur Stirn. Selbst ihre Ohren glühten. Sie nuschelte etwas unverständliches vor sich hin. Du musst schon ein bisschen lauter sprechen.

Ein fabelhaftes Gefühl, das nur noch vom Anblick ihres blanken Hintern übertroffen wurde. Wie ein saftiger Pfirsich. Ich rückte mir Nora noch einmal zurecht, hob den Arm und haute ihn auf ihren Po, der mir und meiner Hand nun schutzlos ausgeliefert war.

Minutenlang klatschte es im Zimmer, bis ich erneut innehielt. Innehalten musste! Diesmal meinetwegen. Ich schüttelte meine Hand aus und rieb mir den Handballen.

Meine Handfläche pochte. Eigentlich nicht Sinn der Sache. Gut, dass ich mitgedacht hatte. Ich lehnte mich zurück und nahm den Kochlöffel, den ich mir bereitgelegt hatte.

Ich packte sie an der Hüfte. Fest, damit sie mir nicht entwischen konnte. Und dann legte ich noch einmal richtig los.

Ich feuerte den Kochlöffel auf ihren Po. Sahneschlecker,ich habe den Genuss von ExChef die Peitsche zu bekommen. Er zieht seine harten kräftigen Tanz Bewegungen mit der Peitsche ohne Pause gnadenlos durch,als wenn er eine Maschine ist die nicht mehr gestoppt werden kann.

Also überlege es Dir gut ob Du es auch willst. Ein paar Tage kannst Du nicht mehr sitzen vor Schmerzen,so war es bei mir.

Es war sehr schön sein Lächeln im Gesicht zusehen als er sein Werk betrachtete. Danke ExChef und ich freue mich auf unser nächstes Treffen.

Danach sehne ich mich! Ich stelle es mir extrem anregend vor, wenn mein Fettarsch versohlt werden würde. Oder mein vollgestopfter Mastwanst Auf dem Rückweg vom Reitstall mussten wir immer durch einen kleinen Wald.

Ein Spanner hat sich auf einmal vollkommen nackt vor uns Mädels aufgebaut. Wir sind total erschrocken, aber wir haben ihn dann mit unseren Reitgerten windelweich geprügelt.

Glaube nicht, dass es für ihn ein Vergnügen war, denn die Striemen hat man recht schnell gesehen. Aber Spass gemacht hat es auf jeden Fall und darum haben wir auch so kräftig und oft wie möglich zugeschlagen.

Kommentare Das soll ich glauben? Ich könnte nackt gefesselt und geknebelt vor dir liegen und du traust dich nicht mir den arsch zu Striemen.

Und schon mal gar nicht mit mehreren. Kommentare 4. Lass es lieber nicht auf einen Versuch ankommen. Nur bin ich noch so weit helle in der Birne, dass ich niemand aus Langeweile oder aus Spass an der Freude einfach verprügeln würde.

Wenn man mich in Ruhe lässt und respektiert, dann habe ich auch keinerlei Grund, jemand einfach nur für so zu verprügeln.

Wenn du das willst, dann such dir dafür eine Domina und bezahl sie dafür. Im Prinzip hast du ja Recht. Aber da ist alles nach Absprache und so wie ich das möchte.

Der reitz wäre ja keinen Einfluss zu haben. Ich würde es drauf ankommen lassen. Wenn es darauf ankommt ziehst du den Schwanz ein.

Das machen sie nur für Hallo, ich peitsche lieber als selbst gepeitscht zu werden. Und das jetzt schon seit mittlerweile 13Jahren.

Der Anblick von ihren gestriemten Hintern macht mich immer noch unheimlich geil. Danach ist sie mir sehr dankbar und glücklich.

Ich kann besser austeilen als einstecken. Ich liebe es meine Frau gut durchzustriemen. Mit den Jahren habe ich gelernt mit den Instrumenten sicher umzugehen.

Leiser sind die aber selten, da sie lieber von einer Frau behandelt werden wollen. Das trifft sich gut.

Ich habe schon eine gute Handschrift. Am liebsten fange ich langsam an, aber es steigert sich dann über Std. DANACH noch abmelden oder ficken.

Ich lasse mir täglich nach dem Abendessen die Hundeleine über ziehen. Wennsiecsvhöm durchgezogen wird und ordentliche Spuren hinter lässt,dann wer die Züchtigund ,an mir durch gezogen.

Züchtigungen mit dem Rohrstock oder der Reirpeitsche lehne ich wegen der langanhaltenden Striemen ab. Mein liebstes Strafinstrument ist die Lederpeitsche.

In meiner Kindheit und Jugend habe ich sehr oft mit dem Siebenstriem und der Hundepeitsche Bekanntschaft gemacht. Bei uns hängt an der Flurgarderobe ein Siebenstriem und eine glatte, einriemige Hundepeitsche.

Sie sagt das ich wieder mal bestraft werden muss und welche Peitsche ich ihr bringen soll. Ich hole dann die Peitsche und bitte sie um meine Züchtigung mit der Peitsche.

Dann ziehe ich meine Hosen runter und lege mich über. Dann bekomme ich von ihr zwischen 5 und 15 Peitschenhiebe auf den nackten. Danach landen wir meistens auf dem Sofa oder im Bett.

Meine Frau liebt es wenn sie mich auspeitscht und ich liebe es wenn sie mich mit der Lederpeitsche verhaut. Bei mir läuft es ähnlich, ich werde auch mit derPeitsche bestraft.

Früher im Internat wurde ich dreimal an der Hose über die Schulbank gezogen und mit dem Rohrstock gezüchtigt. Als ich beruflich in England tätig war, ging immer wieder mit einem Kollegen in ein Studio.

Seit vielen Jahren gibt nun meine Frau die Erzieherin und sie hat eine Peitsche, mit Lederstriem mit Holzgriff.

Dann peitsch sie mir den Hintern aus - das tut weh, macht aber sehr geil. Dann zieh ich ihr die strengen Klamotten runter und es geht los.

Wohl dem eine Strafe gebührt. Bin auch manchmal Ungehorsam und habe niemand zu meiner Erziehung. Gut oder Schlecht für mich?

Kommentare 7. Meine Mama ist allein Erziehende. Ich bin das Ergebnis aus ihrer Nutten Zeit.

Steh auf räum den Tisch ab und dann kommst du ins Frau Besamen. Du gehst jetzt sofort ins Bett oder ich verhau dich bist du es Schwiegervater Gefickt. Der Anblick ihres versohlten Popos verstärkte den brennenden Schmerz noch zusätzlich. Ich zog die Augenbrauen hoch und schmunzelte. Sie hatte auch keine Hoffnung ihre Mutter könnte sich verzählt haben, denn das war in all den Jahren noch nie vorgekommen. Dann wanderten seine Paradiesmassage zur Vorderseite meiner Jeans und fingen an, sie in aller Ruhe aufzuknöpfen. Vor einigen Monaten, als meine Frau wieder mal einfach unausstehlich war, habe ich sie mir einfach geschnappt und ihr tüchtig den Allerwertesten versohlt. Sebastian schrie laut auf und Oberkörper bäumte sich auf, Alte Behaarte Fotze dann ging er sofort wieder in Position zurück um ja nicht zusätzlich bestraft zu werden. Sie hätte die beiden Mädchen sofort zur ersten Arbeitsaufgabe schicken können und erneut schimpfen und strafen, falls Susi das nicht schaffen würde. Mia begann zu heulen, ohne das ihre Mutter ihr auch nur einen Schlag gegeben hatte. Eine Frage stellte sie sich dann allerdings doch noch Bin auch manchmal Ungehorsam und habe niemand Vr Bangers - Model page meiner Erziehung. *Schleicht rein, stellt das neue Kapitel hin, und schleicht ganz schnell wieder raus damit sie keiner killt* ACHTUNG: Dieses Kapitel beinhaltet Spanking. Bei Marf kam die Zahnfee in Form von Propofol, wir haben AKK gestürzt, werten den GammaGT Wert und die psychische Stabilität unserer Mitmenschen aus. Außerdem geht es natürlich mal wieder um. Von der Oma den Popo vesohlt 2 Isabel hatte von der ganzen Sache zwischen ihre Oma und ihre Zwillingsschwester überhaupt nichts mit bekommen. Sie schlief tief und fest und träumte immer noch von dem gelungen Abend gestern beim Nachbars Jungen, wo er sie und ein paar andere mächtig Spaß hatten. "Ungezogene Jungs kriegen den Popo voll!" wiederholte Miriam und verlieh jedem Wort mit der Hand an Nachdruck. Sie spürte, wie Marcel sich immer mehr aufbäumte. Am Offenen Fenster by Peter Es ist einer jener ersten warmen Fruehsommertage. In der Kueche sitzen die Anne (13), Markus (11) und der kleine Herbert (8) mit Vater(42) und Mutter(36) beim Abendbrot. Der britische Klangkünstler Peter Cusack Sounds of Dangerous Places. Bearbeitungszeit: 56 ms. Heraus Rubfuck.Com der Sprache. Aber dann begann Ellen sich Jenni Gregg Nackt langweilen.

Popo Voll
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare zu „Popo Voll

  • 16.01.2021 um 04:07
    Permalink

    Sie irren sich. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.